Was ist dran am Mythos vom $35 Nike Logo?

60
sek Lesezeit
Nike Logo
Jan Richter
von

Jan

am

21.10.2019

Du kennst das viel zitierte Gerücht: Nike soll für das Logo nur $35 gezahlt haben. Kann das wahr sein? Was ist dran am $35 Nike Logo? Stimmt das? Die Antwort ist: Jein.

$35 Nike Logo

Im Jahr 1971, neun Jahre nach der Gründung von Nike, wurde Designstudentin Carolyn Davidson vom Gründer Philip Knight beauftragt, ein neues Logo zu entwickeln, das die erste Linie hauseigener Schuhe zieren sollte.

$35 Nike Logo-Entwürfe
Das Patent-Dokument von der Eintragung des ersten Logos von Nike

Original-Entwürfe des Nike Logos von Carolyn Davidson, 1971 | Quelle siehe Link

In der Kooperation entstand einer der weltweit bekanntesten und gleichzeitig wertvollsten Icons aller Zeiten — der Swoosh. Er ist abgeleitet von den Flügeln der Siegesgöttin Nike.

Nike zahlt $35

Nike zahlte Carolyn $35. Unter Berücksichtigung der Inflation sind das in 2018 ungefähr $250. Trotz dessen ist sie keine ausgebeutete Studentin. Sie gilt heute als eine der reichsten Grafik-Designerinnen der Welt.

Eine der reichsten Designerinnen der Welt

Das Logo wollte anfangs nicht überzeugen und wurde aus Zeitdruck gewählt. Das Unternehmen stand grade an der Namensänderung von Blue Ribbon Sport in Nike. Die erste Charge Schuhe musste gefertigt und geliefert werden.

In den Augen von Philip Knight lag der Wert seiner Marke scheinbar bei nicht mehr als $35. Für ihn war es ein Logo auf einem Schuh, der aus seinem Kofferraum an Sportler verkauft wurde.

$35 Nike Logo Evolution
Die Evolution des Logos von Nike ab 1964 bis 2018

Es war nicht abzusehen, dass Carolyn den richtigen Riecher haben und eine zeitlose Ikone schaffen würde. Als nach Millionen verkaufter Schuhe klar wurde, dass das Logo als Hauptgestaltungselement den Großteil des Erfolgs ausmachte, zeigte sich Nike dankbar.

Carolyn erhielt 500 Aktien und einen Nike-Brilli

1983 erhielt Carolyn eine spontane Dankes-Veranstaltung auf der Nike ihr einen goldenen Diamantring mit dem Swoosh und ein Aktienpaket von 500 Nike-Aktien überreichte.

Laut Wikipedia $2,4 Mio wert

Der Wert der 500 Aktien soll in 2018 weit mehr als $600.000 betragen. Wikipediabehauptet sogar, der Wert liege bei geschätzten $2,4 Mio. Weitere Quellen, die das bestätigten können, konnten wir jedoch nicht finden. Der tatsächliche Wert scheint ein Mysterium zu sein. Fakt ist, dass Sie die Aktien bisher nicht veräußert hat.

$35 Nike Logo — ein Glücksgriff für Nike

Die Story um Carolyn Davidson und das $35 Nike Logo ist definitiv eine Geschichte, die es wert ist, erzählt zu werden. Wir denken, Nike hatte absolutes Glück mit Carolyn. Das ursprüngliche Blue Ribbon Sports Logo hätte sich wahrscheinlich niemals durchsetzen können. Der enorme Erfolg wäre womöglich ausgeblieben. Obwohl die Einfachheit des Logos ihrer Zeit weit voraus war, hatte Philip Knight Vertrauen.

Er dachte sich wahrscheinlich: Just do it.

Jan Richter

Jan Richter

Jan ist Creative Director und Inhaber von Stupid and Simple. Er ist studierter Kommunikationsdesigner und ist spezialisiert auf Brand-Entwicklung für YoungBusinesses und Lifestyle-Marken mit 16 Jahren Erfahrung an Unternehmen und Konzernen.

Folge uns auf Facebook für mehr Branding Insights

Folge uns auf Facebook und erhalte neue Artikel um's Thema Branding als erster in deinem Stream.
zu Facebook
Brand Mail

Schärfe deine Branding Skills

Trag dich in die Brand Mail Liste ein.
Super, du bist drin.
Ups, da ging was schief. Probier es später noch einmal.
Auch richtig gut
Markenerfolg messen

Was ist die Brand-Commitment-Scale?

Jetzt erfahren
Präsentation gewinnen

Vor deiner nächsten Präsentation solltest du das lesen

Jetzt abräumen
Markenerfolg messen

Deinen Markenerfolg messen – so einfach geht’s

Jetzt Erfolg messen
Content für junge Inhaber

Weshalb wir anfangen Content zu schreiben

Jetzt erfahren
Stupid and Simple Workshops, Sprints, Coachings und Seminare

Workshops, Sprints & Coachings

Workshopper werden
bessere Entscheidungen mit Fokusgruppen

Entscheide sicherer mit Fokusgruppen

zielsicherer entscheiden
Stupid and Simple auf InstagramStupid and Simple auf Facebook